Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Datenschutz lesen

Heinz Gawrikow

Heinz Gawrikow, Klarinettist, Saxophonist, Gitarrist u.v.m.. Ein vielfältiger Musiker, der sein ganzes Leben der Musik widmet.

Seine musikalische Laufbahn begann er 1980 am Nürnberger Meistersinger Konservatorium mit dem Studium der klassischen Klarinette bei Prof. Adler. Nach seinem Studium (1984-1988)führte ihn ein Privatstudium nach Bamberg zu Wolfgang Teschner (Bamberger Symphoniker). Als Multi-Instrumentaler Musiker war und ist Heinz Gawrikow ein beliebter Dozent und Lehrer an verschiedensten musikalischen Einrichtungen. Auch als Orchesterleiter unterschiedlicher Gruppierungen gab er sein musikalischen Wissen und Können weiter.Des weiteren ist Heinz Gawrikow ein aktiver Musiker. Als Widmungsträger des Nürnberger Komponisten Waldram Hollfelder spielte er zahlreiche Aufnahmen für zeitgenössische Musik beim Bayerischen Rundfunk ein. Auch im Fernsehen wirkte Heinz Gawrikow als Musiker u.a. in den Produktionen „Alle meine Töchter“, „Vier gegen Willi“ und „Songs an einem Sommerabend“.

Tourneen durch Deutschland, Frankreich und Italien zählen auch wie das Mitwirken bei den Bamberger Symphonikern, Nürnberger Symphonikern und dem Opernhaus Nürnberg zu seinen künstlerischen Tätigkeiten. Nicht nur Klassik sondern auch die Unterhaltungsmusik gehörten in das Spektrum des leidenschaftlichen Musikers: Mit seiner Band „Henry Gorby Showband“ betrat der Fürther Musiker schon die größten Parketts der Musikszene. Abgerundet wird die künstlerische Tätigkeit Heinz Gawrikows durch seine aktive Präsenz in der Kammermusikszene, wie mit dem Ensemble „Estro Armonico“, dem „Trio Differente“ und dem Fürther Trio "Camera Armonica".